Alle Wünschelruten- und Pendelseminare werden derzeit nur über das Bioenergetische Trainingszentrum in Großschönau (www.betz.at) angeboten.
  
Wünscheln & Pendeln Schnupperkurs

Dieses Seminar richtet sich an alle, die sich eine Fühligkeit für die den meisten Menschen verborgenen Strahlungen aneignen möchten.

Am Freitag Abend behandeln wir nach einem geschichtlichen Überblick über die Radiästhesie die Bauarten und Materialien von Ruten und Pendel, besprechen den richtigen Umgang mit diesen Anzeigeinstrumenten und wie die Rutenreaktion zustande kommt.  In der Theorie wird erläutert, wie man sich auf die radiästhetische Arbeit vorbereitet, welche Einflusszonen es gibt und mit welchen Techniken man sie ermittelt. Auch auf die grundsätzliche Vorgehensweise bei radiästhetischen Untersuchungen wird eingegangen.

Am 2. Tag unternehmen wir am Vormittag eine Exkursion zu einem Bach und zu einem Übungsgelände.  Dort holen sich die Teilnehmer/-innen den ersten Rutenausschlag, suchen die Strahlungsfelder von Wasseradern und geologischen Störungen im Freigelände und versuchen herauszufinden, wie sie sich körperlich anfühlen.  Wir bestimmen auch unser biodynamisches Feld, das einen Einfluss auf die Mutungsergebnisse haben kann.

 Am Nachmittag erfolgt die Einführung in das Pendeln und die richtige Fragestellung.  Ebenso steht die Erklärung des Unterschiedes zwischen Polarität und Polarisation und das Ermitteln der Strahlungsqualität nach Bovis mit der korrekten Eichung auf den neutralen Wert am Programm. Anschließend wird mit dem Bovismeter, mit Testnosoden und Pendeldiagrammen gearbeitet.

Am 3. Tag wird besprochen, wie wichtig der neutrale Platz als Ausgangspunkt für eine radiästhetische Untersuchung ist und wie Käthe Bachler den guten Platz sucht.  Nach einer Einführung in die Geomantie und die Techniken, um Strahlungsfelder zu verändern, werden Gitterstrukturen ausgelegt und die neuesten Erkenntnisse über die Entstehung radiästhetischer Strahlungsfelder vorgestellt. 

 Eine Rute kann vor Ort geliehen oder käuflich erworben werden.  Wetterfeste Kleidung erforderlich.

 Termine  
24.04. - 26.04.2020  
20.05. - 22.05.2020  
18.09. - 20.09.2020  
 
 
Wünscheln & Pendeln Aufbaukurs

Nachdem im Schnupperkurs Wünscheln & Pendeln eine Eichung auf die wichtigsten radiästhetischen Einflusszonen erfolgt ist, vertiefen die Teilnehmer/-innen im Aufbaukurs ihre Kenntnisse. 

Am 1. Tag (Abend) erweitern wir in Theorie und Praxis unsere Kenntnisse über die technischen Kraftfelder, die uns beeinträchtigen können.

Am 2. Tag unternehmen wir eine ganztägige Exkursion zu einem Übungsgelände auf einem BIO-Kräuterhof.  Dort vertiefen wir unsere radiästhetischen Kenntnisse, verfolgen Wasseradern und geologische Störungen im Gelände, untersuchen zwei Brunnen, einen Hohlraum eine geomantische Zone, eine Leyline und Wuchsanomalien von Bäumen.  Auch lernen wir eine Wachstumszone und Blitzbäume erkennen und legen Gitterstrukturen aus.  Weiters wird die Anlage eines Kräutergartens nach radiästhetischen Gesichtspunkten vorgestellt.

Am 3. Tag werden Bachblüten und Schüsslersalze ausgetestet und die Boviswerte von Chakren und Akupunkturendpunkten an den Fingern ermittelt und wie man durch Farblichtbestrahlung oder Auflegen von Edelsteinen eine Beeinflussung herbeiführen kann.  Auch die Anwendung des Georhythmogramms nach Dr. Hartmann (Körperwiderstandsmessung zur Beurteilung der Qualität von Plätzen) steht am Programm. 

Eine Rute kann vor Ort geliehen oder käuflich erworben werden.  Wetterfeste Kleidung erforderlich.

Voraussetzung: Teilnahme am Wünscheln  Pendeln Schnupperkurs


Termine  
22.05. - 24.05.2020   
   
   
 
Wünscheln & Pendeln spezial - Arbeiten mit Grifflängenruten

Dieses Seminar ist für jene gedacht, die mit Rute und Pendel schon Erfahrung gesammelt haben und ihre Arbeitsweise verbessern und mehr Sicherheit für die Ergebnisse ihrer Mutungen erlangen wollen.  Die Arbeitsweise unterscheidet sich von jener im Wünscheln & Pendeln Schnupperkurs gelehrten, dass einer bestimmten Abgreiflänge von der Rutenspitze eine bestimmte Strahlungsart zugeordnet ist.  So können wir uns präziser auf die jeweiligen radiästhetischen Einflüsse abstimmen.    

Am 1. Tag werden die Grundlagen der neuen Technik, die richtige Handhabung der Grifflängenrute sowie die wichtigsten Grifflängenwerte und ihre Bedeutung erörtert, ebenso die Intensitäts- und Polarisationsbestimmung von Strahlungen mit der neuen Technik.  Im Anschluss daran wird auf die Ermittlung der Strahlungsfelder von Wasseradern (Spektroide), geologischen Störungen, Gitterstrukturen und geomantischen und technomantischen Strukturen eingegangen.

Am 2. Tag unternehmen wir eine ganztägige Exkursion zu einem Übungsgelände auf einem BIO-Kräuterhof.  Dort werden die radiästhetischen Kenntnisse unter Verwendung der neuen Rute vertieft, Wasseradern und geologische Störungen (Verwerfungen, Hohlraum) im Gelände gesucht und ausgesteckt und Untersuchungen an einem Brunnen vorgenommen.  Das Aufsuchen einer geomantischen Zone und einer Leyline, die Betrachtung der Wuchsanomalien von auf Einflusszonen stehenden Bäumen und ihre Wirkung als Antenne für hochfrequente Funkwellen stehen ebenfalls am Programm.  Ebenso untersuchen wir eine Wachstumszone und lernen Blitzbäume kennen.  Welche Wirkung einzelne feldverändernde Maßnahmen und ein nach harmonischen Maßen angelegter Kräutergarten zeigen wird ebenfalls besprochen. Fahrgemeinschaft zum Übungsgelände erforderlich.

Am 3. Tag wird auf die Wichtigkeit des neutralen Platzes als Ausgangspunkt für radiästhetische Untersuchungen eingegangen, ebenso auf die Abstimmtechnik, d.h. das Ermitteln von Grifflängen. Über den Türstock- und Körperscan gilt es herauszufinden, welche Einflusszonen in einem Raum vorhanden sind und welche eine Person am Schlafplatz aufnimmt.  Auch die Bestimmung der Vitalitätsaura und des Reaktionsabstandes und die Auswirkung von Stoffproben stehen am Programm.

Eine Rute kann vor Ort geliehen oder käuflich erworben werden (Kosten etwa 50.- €).  Wetterfeste Kleidung erforderlich.

Voraussetzung: Teilnahme am Wünscheln & Pendeln Schnupperkurs

Termine  
19.06. - 21.06.2020  
   
 
Kurzworkshops:
 
Schnupperkurs Pendeln

Dieser Schnupperkurs ist für jene gedacht, die Grundbegriffe des Pendelns kennenlernen wollen. Der Einstieg erfolgt am 2. Tag des Schnupperkurses „Wünscheln & Pendeln“.

Am Nachmittag erfolgt die Einführung in das Pendeln und die richtige Fragestellung.  Ebenso steht die Erklärung des Unterschiedes zwischen Polarität und Polarisation und das Ermitteln der Strahlungsqualität nach Bovis mit der korrekten Eichung auf den neutralen Wert am Programm. Anschließend wird mit dem Bovismeter, mit Testnosoden und Pendeldiagrammen gearbeitet.  

Keine Vorkenntnisse erforderlich. Ein Pendel kann vor Ort geliehen oder käuflich erworben werden
 
Termine Uhrzeit
25.04.2020 14:00 - 18:00
21.05.2020 14:00 - 18:00
19.09.2020  14:00 - 18:00

 

 

 

 

 
 Schnupperkurs Wünscheln

Dieser Schnupperkurs ist für jene gedacht, die die Faszination des ersten Wünschelrutenausschlages erleben wollen.  Der Kurs beginnt am 1. Tag des Schnupperkurses „Wünscheln & Pendeln“ und endet zu Mittag des Folgetages.

Am Abend des 1. Tages behandeln wir nach einem geschichtlichen Überblick über die Radiästhesie die Bauarten und Materialien von Ruten und Pendel, besprechen den richtigen Umgang mit diesen Anzeigeinstrumenten und wie die Rutenreaktion zustande kommt.  In der Theorie wird erläutert, wie man sich auf die radiästhetische Arbeit vorbereitet, welche Einflusszonen es gibt und mit welchen Techniken man sie ermittelt. Auch auf die grundsätzliche Vorgehensweise bei radiästhetischen Untersuchungen wird eingegangen.

Am Vormittag des 2. Tages unternehmen wir eine Exkursion zu einem Bach und zu einem Übungsgelände.  Dort holen sich die Teilnehmer/-innen den ersten Rutenausschlag, suchen die Strahlungsfelder von Wasseradern und geologischen Störungen im Freigelände und versuchen herauszufinden, wie sie sich körperlich anfühlen. Wir bestimmen auch unser biodynamisches Feld, das einen Einfluss auf die Mutungsergebnisse haben kann.

 Eine Rute kann vor Ort geliehen oder käuflich erworben werden.  Wetterfeste Kleidung erforderlich. 
Termine  
24.04. - 25.04.2020
20.05. - 21.05.2020  
18.09. - 19.09.2020  
 
Weitere Seminartermine finden Sie unter dem Button "News" 
Besuchen Sie auch unserer Homepage www.almkraeuter.at.